Zweites europäisches PASCH-Alumni-Treffen in Belgrad

Das zweite europäische PASCH-Alumni-Treffen © Goethe-Institut Belgrad, Foto: Milica Nikolić

29 junge Menschen aus 22 europäischen Ländern, die eine Initiative verbindet: PASCH! Zum zweiten Mal trafen sich PASCH-Alumni aus Europa, um das PASCH-Alumni-Netzwerk im europäischen Ausland mitzugestalten.

 

Vom 4. bis 7. September 2019 lud das Goethe-Institut Belgrad zum zweiten europäischen PASCH-Alumni-Treffen ein. Als Teil einer engagierten und lebendigen Community trafen PASCH-Alumni auf neue und alte Freundinnen und Freunde, wurden im Bereich Projektmanagement ausgebildet und unterstützten sich gegenseitig, um das PASCH-Alumni-Netzwerk im europäischen Ausland aktiv mitzugestalten.

 

Internationale Alumni-Projekte entstehen

Die praktischen Inhalte des Workshops schulten die Teilnehmenden darin, in Kleingruppen grenzübergreifend eigene Schulbesuche und Projekte an ihren ehemaligen PASCH-Schulen zu realisieren. Entstanden sind insgesamt 10 kleine PASCH-Alumni-Projekte, wie u.a. „PASCH-Nachrichten“, „PASCH-Postkartenfreundschaft“ oder der „PASCH-Debattierclub“. Angeleitet wurden sie dabei von Markus Rebitschek, Bildungsreferent der Stiftung Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar, und Wolfgang Sieberth, Pädagoge und Projektmanager der NGO Generation Europa aus Wien. Bei der Durchführung ihrer Projektideen werden sie in Zukunft von Mentorin Anne Speck begleitet. Im Anschluss erfolgt die Zertifizierung als „PASCH-Botschafterin“ oder „PASCH-Botschafter“.

 

 

Das PASCH-Botschafter*in-Programm beginnt

Die Idee zum PASCH-Botschafter*in-Programm wurde in Zusammenarbeit mit PASCH-Koordinatorinnen und -Koordinatoren der europäischen Regionen und der Zentrale des Goethe-Instituts in München entwickelt. Alles begann 2018 mit dem ersten europäischen PASCH-Alumni-Treffen am Goethe-Institut in Brüssel, bei dem 29 PASCH-Alumni aus 24 Ländern teilnahmen und dessen Ergebnisse in das diesjährige Treffen mit eingeflossen sind. Um nachhaltig auf die Bedürfnisse der PASCH-Alumni im europäischen Ausland eingehen zu können, soll nun jährlich ein europäisches PASCH-Alumni-Treffen stattfinden und durch weitere Trainingsmodule (u.a. Präsentationstechniken, Öffentlichkeitsarbeit) ergänzt werden. Gleichzeitig werden die PASCH-Botschafter*innen als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für neue PASCH-Alumni eingesetzt, um ihnen kompetent zur Seite zu stehen.

„Beim Workshop fand ich es wichtig, das Gefühl zu haben, dass jede Stimme zählt und gehört wird,“ Logi Gliese Ágústsson, PASCH-Alumnus aus Island.


Wir waren begeistert von der tollen Atmosphäre und dem Engagement der PASCH-Alumni, und freuen uns auf die zukünftigen Projekte!


20.09.2019
Tina Oparnica, ExU Goethe-Institut Belgrad

 

Links zum Thema
https://www.facebook.com/PASCHGoetheInstitutBelgrad/