Steckbrief Mentorin Ainur Rosyidah

Alter: 24
Heimatort/-land: Malang, Indonesien
Ehemalige Schule: SMAN 1 Malang
Derzeitige Tätigkeit: Studentin
Hochschule: Technische Universität Kaiserslautern
Studienbeginn: Wintersemester 2019


Meine größte Herausforderung während des Studiums in Deutschland:

Die hohen Anforderungen, das Universitätssystem und die Gewichtung der Studienleistungen, Work-Uni-Life-Balance finden.

 

Meine Motivation als MentorIn tätig zu sein: 

Aus eigener Erfahrung und auch von Freunden weiß ich, dass die erste Ankunft in Deutschland alleine viele Herausforderungen mit sich bringt und es Personen häufig schwer fällt, sich zurechtzufinden. Von Bürokratie, über das Universitätssystem und Nebenjobsuche bis hin zu alltäglichen Erledigungen scheint alles anders und manchmal auch komplizierter zu sein, als man es gewohnt ist. Selbst diejenigen, die schon länger in Deutschland leben, haben oft noch Schwierigkeiten. Ich möchte gerne die neuen Alumni dabei unterstützen, damit sie sich schneller an das Leben anpassen können und sich schnell auf das Studium oder andere Tätigkeiten konzentrieren können. Außerdem interessiere ich mich für den Kulturaustausch und möchte gerne von unterschiedlichen Personen Erfahrungen hören.

 

Meine Aufgaben und bisherigen Erfahrungen als MentorIn:

Bei PASCH bin ich zum ersten Mal Mentorin, aber an der Uni bin ich bereits seit Anfang 2020 Mentorin für neue Studentinnen und auch für meinen Studiengang. Ich hatte schon immer gute Erfahrungen gemacht und hatte viel Spaß dabei. Meine Aufgaben waren es, den Erstis die Umgebung zu zeigen, die Onlinefunktionen der Universität näher zu bringen, Fächer und Vorlesungen zu erklären, Tipps für alltägliche Situationen zu geben und einfach ein offenes Ohr für sie zu haben.

 

Mein schönstes Erlebnis in der Rolle als MentorIn:

Als ich gesehen habe, dass meine Mentee selbstständig arbeiten konnte, die ich ihr vorher erklärt habe und sich bei mir bedankt hat, weil sie anschließend auch selbst den anderen helfen konnte. 

 

Mein Tipp für StudienanfängerInnen:  

Selbstständig sein aber bei Unklarheiten sich trauen, Fragen zu stellen. Sei proaktiv, denn deine MentorInnen können dir nur so viel helfen, wie du es zulässt. Schließlich sind wir da, um die Mentees zu unterstützen ;) Auf Fristen achten! In Deutschland gibt es Termine für alles und man soll sich daran halten. Gute Vorbereitung verhindert unnötigen Stress.