Steckbrief Mentorin Nune Arazyan

Alter: 18
Heimatort/-land: Sankt Petersburg, Russland
Ehemalige Schule: Schule Nr. 222, "Petrischule"
Derzeitige Tätigkeit: Studium
Hochschule: Humboldt-Universität Berlin
Studienbeginn: Wintersemester 2019/2020


Meine größte Herausforderung während des Studiums in Deutschland:

Bürokratie, Unmöglichkeit, Termine zu bekommen, beginnende Weitsichtigkeit, ich habe immer noch Angst vor Kontrolleuren.

 

Meine Motivation als MentorIn tätig zu sein:

Als ich mir in der achten Klasse das Studium als Ziel gesetzt habe, gab es fast niemanden, der mir alles ausführlich erklären konnte. Ich bin dann auf eigenen Faust nach Berlin gefahren, selbst zur Studienberatung gegangen, Vorlesungen besucht. Es war eine wunderbare Erfahrung der Entdeckung einer neuen Welt und der Selbstständigkeit, doch diese war nicht ohne Probleme. Um den Anderen bei ihren Unklarheiten zu helfen, sie zu unterstützen, ihnen meine Empatie entgegenbringen, jemand der ihre Ziele versteht, um möglicherweise mit ihnen etwas gemeinsam zu unternehmen – dafür bin ich da. Ich möchte so eine Atmosphäre erschaffen, in der sowohl Vertrauen und Ruhe, als auch Produktivität, Zielstrebigkeit und Respekt herrschen.

 

Mein Tipp für StudienanfängerInnen:  

Fragt euch immer, ob ihr das Selbstverständliche versteht / besucht die Vorlesungen auch im Studienkolleg / geht zur studentischen, psychologischen, beruflichen Beratung, wenn ihr nicht klar kommt, weil da keine Feinde sitzen / lest ganz viel und engagiert euch viel / je schwerer es am Anfang ist, desto höher sind später die Chancen / bleibt ihr selbst