a Soziales Engagement - Bedeutung und Möglichkeiten

Soziales Engagement - Bedeutung und Möglichkeiten

Soziales Engagement ist bereichernd – nicht nur für die Empfangenden, sondern auch für den Ausübenden. Wie soziales Engagement definiert ist, warum es so wichtig ist und wie es Sie weiterbringen kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Soziales Engagement – Eine Definition

Soziales Engagement bedeutet, dass Sie sich freiwillig und ehrenamtlich, das heißt ohne Bezahlung, für einen wohltätigen Zweck einsetzen. Sie „opfern“ gewissermaßen einen Teil Ihrer freien Zeit, um anderen Menschen zu helfen, sie zu unterstützen oder ihre Leben oder ihren Alltag zu verschönern und zu bereichern. Es gilt zu berücksichtigen, dass Sie hierbei keine (finanzielle) Gegenleistung erhalten oder auch erwarten, denn in der Regel zeichnet sich soziales Engagement durch Altruismus, also Selbstlosigkeit und Rücksichtnahme aus. Es gibt jedoch auch weitere Formen des sozialen Engagements: Auch Spenden an Vereine oder Organisationen zählen beispielsweise dazu. Natürlich beschränkt sich der ehrenamtliche Einsatz nicht nur auf die (Mit)Menschen, sondern kann sich auch im Bereich Tierschutz und Umwelt abspielen. Es gibt also vielfältige und zahlreiche Einsatzmöglichkeiten – Soziales Engagement ist praktisch in fast allen Lebensbereichen möglich, im Großen und im Kleinen.


Hier ein paar Beispiele für ehrenamtliche Einsatzbereiche:

  • Nachbarschaftshilfe
  • Umweltschutz
  • Tierschutz
  • Nachhilfe
  • Kinder- oder Altenbetreuung
  • Medizinische Hilfe
  • Sportliche oder kulturelle Angebote

Diese Auflistung zeigt nur einige mögliche Einsatzgebiete und könnte noch um viele weitere Punkte fortgeführt werden.  

 

Soziales Engagement – Was bringt es Ihnen persönlich?

In Deutschland haben sich 2020 laut einer Umfrage etwa 17,11 Millionen Menschen ehrenamtlich engagiert, mehrheitlich in Sportvereinen, kirchlichen Institutionen und Hilfsorganisationen. 

Was aber bringt die Menschen dazu, auf einen Teil ihrer Freizeit zu verzichten und unentgeltlich zu arbeiten?

Durch den Einsatz – beispielweise in einem Verein oder einer Hilfsorganisation – knüpfen Sie neue Kontakte – sowohl mit Gleichgesinnten als auch mit Menschen aus anderen sozialen Gruppen. Damit sammeln Sie zwischenmenschliche Erfahrungen und können Ihren Horizont erweitern, neue Perspektiven hinzugewinnen und Ihre sozialen Kompetenzen schulen. Die gewonnenen Erkenntnisse und Kompetenzen, wie beispielsweise Teamfähigkeit, Verantwortung, emotionale Intelligenz oder Konfliktfähigkeit und Lösungsorientierung, können für alltägliche, aber auch berufliche Herausforderungen hilfreich und bereichernd sein.


Ein weiterer wesentlich Faktor ist jedoch sicherlich auch, dass soziales Engagement glücklich machen kann. Wenn Sie etwas Sinnstiftendes tun, anderen Menschen oder Lebewesen helfen und sehen, wie glücklich Sie diese dadurch machen, ist dies sicherlich ebenfalls für Sie erfüllend und trotz der möglichen Hürden oder Herausforderungen eine positive Erfahrung. 
Von Ihrem Einsatz profitieren schlussendlich nicht nur die anderen, sondern eben auch Sie selbst.