a Alumniwoche in Hanoi

Alumniwoche in Hanoi

Vertretungen sieben deutscher Hochschulen und Studienkollegs sowie 300 vietnamesische Oberstufenschülerinnen und -schüler nahmen gemeinsam mit Vertretungen der Botschaft, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Goethe-Instituts an der von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) Vietnam organisierten Alumniwoche teil.

Zum ersten Mal in der Geschichte des ZfA-Engagements in Vietnam fand vom 15. bis zum 21. September die Alumniwoche Hanoi statt. Ziel war es, die angereisten Vertretungen von sieben deutschen Hochschulen und Studienkollegs umfassend über die Arbeit der PASCH-Partner in Vietnam zu informieren und dabei gleichzeitig Werbung für den Studienstandort Deutschland zu betreiben.
Zu diesem Zweck organisierte die ZfA Vietnam für die Vertretungen der deutschen Hochschulen Hospitationstermine an den DSD-Schulen, Gespräche mit den Schulleitungen und Fachschaften sowie Besuche in der Botschaft, dem Goethe-Institut und dem DAAD.

Höhepunkt war die Informationsveranstaltung am 21. September für 300 Hanoier Oberstufenschülerinnen und -schüler im Pullman-Hotel in Hanoi. Nach der Begrüßung durch den Kulturreferenten der Botschaft, Jörg Kinnen, stellte der Leiter des DAAD, Stefan Hase-Bergen, den Studienstandort Deutschland vor.
Im Anschluss an eine Alumnidiskussion, bei der verschiedene Alumni der ZfA, des DAAD und des Goethe-Instituts teilnahmen, konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines "Marktplatzes" selbstständig bei den anwesenden Vertretungen der deutschen Hochschulen informieren.


Quelle: Dr. Jörg Helmke, Fachberater für Deutsch als Fremdsprache in Hanoi